Der Wettergott hat es dieses Jahr gut mit den Rimbächern gemeint und zu ihrer Veranstaltung, dem Gau-Herbstwandertag, Sonne pur geschickt. So konnten in herrlicher Natur alle Wanderfreunde des Turngau Bergstraße, und das waren nicht weniger als rund 160 Teilnehmer aus 11 Vereinen, die von der TG Rimbach in Kooperation mit der Feuerwehr ausgeschriebenen Wanderstrecken bewandert wurden.

Auf 5 bzw. 10 km wurden Strecken beschildert, ausgezeichnet und letztendlich bewandert. Bei herrlichstem Wetter war die Stimmung und die Geselligkeit natürlich entsprechend hoch. So kamen gegen 12 Uhr alle Wanderer gutgelaunt und hungrig am Start- und Zielort in Rimbach wieder an. Hier erwartete sie bereits ein deftiges Mittagessen, das durch ein anschließendes Kaffee- und Kuchenangebot vervollständigt wurde.

Aber auch für ein kleines Rahmenprogramm wurde durch den Ausrichter, die TG Rimbach, gesorgt. Nach den obligatorischen Begrüßungsworten durch Oberturnwart des TG Bergstraße, Walter Spiwak, dem Vereinsvorsitzenden Günter Friedel, 1. Vorsitzender des TG Bergstraße, Manfred Schweiger und Bürgermeister Holger Schmitt aus Rimbach, führte Walter Spiwak als Moderator durch den Nachmittag. Manfred Schweiger erwähnte bei seiner kurzen Ansprache eine kleine historische Entstehungsgeschichte , dass die Feuerwehr sich einst aus dem Turnen gebildet hat. Er hob hervor, dass es schon lange die Gemeinschaft der Turner (Zusammenschluß an Bewegung) gibt, die durch ihre Fitness, Sportlichkeit, Disziplin und Ordnung die Rahmenbedingungen perfekt für die Abspaltung und Gruppierung der Feuerwehr geschafften haben. Die Wurzeln der Feuerwehr liegt somit im Fachbereich Turnen und umso schöner ist es, bei dieser Gau-Veranstaltung genau diese beiden Gruppen als Gemeinschaft zu erleben.

Zwei tolle Jazztanz-Vorführungen und KUNG-FU Darbietungen sorgten für Abwechslung. Die Jazztanz-Gruppe zeigte Tänze aus ihrem Showprogramm, welches im November als Komplettveranstaltung bereits einstudiert wird. Hierfür zeigten die Formationen, die ausschließlich aus Kindern und Jugendlichen besteht, zu mitreissender Musik schöne Tanzkreationen und tolle Rhythmen. Auch KUNG-FU ließ einen Einblick in Kampftechniken und Abwehr- sowie Verteidigungsübungen zu. In Einzel- und Paarübungen erhielt der Zuschauer eine Einsicht in diese schöne Kampfsportart. Der letzte Programmpunkt an diesem Nachmittag war die Ehrung der größten teilnehmenden Wandergruppe. Sieger und damit Gewinner des ausgeschriebenen Pokals war TV Zotzenbach mit 27 Teilnehmern, gefolgt von Platz 2, der SKG Bensheim-Zell mit 20 und TV Gorxheim auf dem 3. Rang mit 17 Teilnehmern. Alle teilnehmende Vereine erhielten vom Ausrichter als Präsent einen Wandersack mit kulinarischen Leckereien sowie Infomaterial zur TG Rimbach und einer Wanderkarte.

Nach den abschließenden Worten durch Oberturnwart Walter Spiwak, kommissarischer Fachwart für das Wanderwesen, blieben die Wanderfreunde noch beieinander sitzen, um weiterhin in netter Runde die Geselligkeit zu genießen, um dann zu späterer Stunde ganz entspannt den Heimweg anzutreten.