Toll, wieviele Jugendliche und Erwachsene auch in diesem Jahr das Angebot des Turngau Bergstraße wahrnahmen und sich zur Übungsleiter-Assistenten-Ausbildung eingefunden haben. Die 15 Teilnehmer, aus den unterschiedlichsten Vereinen des TGB, konnten an zwei Wochenenden (hierfür stellten de TV Reisen und der TVgg Lorsch ihre Hallen zur Verfügung) ihr Wissen vertiefen, Anregungen und Impulse sammeln sowie gesellschaftliche und soziale Aspekte leben.

Im breitgefächerten Themengebiet rund ums Helfen und Halten in Sport- und Übungsstunden erhielten die Kursteilnehmer einen Einblick in die Vielfältigkeit der einzelnen Thematiken und ebenso über dieStrukturen des TGB und HTV. Von kindgerechten Bewegungsgrundlagen über Dehnen und Kräftigen (Gymnastik und Turnen), allgemeinen Aufgaben eines ÜL-Assistenten mit Rechten und Pflichten ging es weiter mit dem Umgang mit Gruppen, Didaktik, Methodik, Sportorganisation und Verbandsstrukturen. Aber auch die überfachliche Jugendarbeit und Workshops waren ein Bestandteil der Ausbildung.

Bisher war die Ausbildung im TG Bergstraße immer mit einer Übernachtung organisiert worden, die in diesem Jahr mangels Interesse aber leider nicht. Das Organisationsteam (Turnjugend des TG Bergstraße) hoffte, auch zukünftig diese der Geselligkeit zuträglichen Aktion wieder anbieten zu können. Für 2018 steht das Thema bereits auf dem Plan.

Alle Teilnehmer konnten viel Wissen erwerben und neue Impulse und Anregungen mit in ihren Heimatverein nehmen, um dort das Gelernte baldmöglichst umzusetzen. Es wurde gut mitgearbeitet und großes Interesse gezeigt.

Die 15 Teilnehmer haben am Ende der zwei Wochen ihre abschließende Prüfung bestanden und erhalten ihre Ausbildungsnachweise im feierlichen Rahmen des Bergsträßer Turnfestwochenendes, bei dem sie auch gleich ihren ersten offiziellen Einsatz haben werden.