Den Auftakt zum diesjährigen Gauturntag des Turngau Bergstraße machte die Turn- und Sportakrobatikgruppe "Gymnastics" des TV Sonderbach, der auch gleich Ausrichter dieser Veranstaltung war. Mit schwungvoller Musik zeigten die jungen Turnerinnen im Alter von 8 bis 15 Jahren, die von Mareike Schmitt trainiert werden, was man tänzerisch und turnerisch so alles auf die Matte zaubern kann. Die 48 anwesenden Delegierten aus 23 Vereinen waren begeistert und wurden auf die nachfolgende parlamentarische Sitzung eingestimmt.

Der leider nur schwach besuchte Gauturntag verlief reibungslos. Der einzige Wermutstropfen ist die anhaltende Personalproblematik im Vorstand. Boris Held, 1. Vorsitzender des TG Bergstraße, betonte in seiner Rede immer wieder, dass es Personalengpässe gibt, die nur bedingt durch den bestehenden Vorstand aufgefangen werden kann. Zukünftig muß daher eventuell mit Konsequenzen in Form von Angebotsstreichungen oder die Verlagerung von Organisationen auf die Vereine gerechnet werden. Die Hoffnung am Gauturntag Interessierte für die Vorstandsarbeit oder Projektbegleitung zu finden, hat sich leider nicht erfüllt. So bleiben auch in dieser Amtsperiode verschiedene Ämter unbesetzt. Die zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden nach turnusgemäßen Wahlen, die alle einstimmig ausfielen, wie folgt im Amt bestätigt: Frank Herbert/ TV Einhausen (stellvertretender Gau-Vorsitzender) , Marina Bohn/ TV Lampertheim (Schriftführerin), Nora Arbes/ TVgg Lorsch (Pressewartin), Renate Müller/ TV Reisen (Frauenwartin), Tobias Müller/ TG Biblis (Fachwart Gerätturnen männlich), Silke Sattler/ TSV Auerbach und Michaela Ludwig/ TG Biblis (RSG-Fachwartinnen), Ramona Eberle/ TSG Bürstadt (Kampfrichterwartin Gerätturnen weiblich). Unbesetzt bleiben aber leider die Ämter Oberturnwart, Kassenwart, Fachwart(e) für Gerätturnen weiblich, und ältere Turnerinnen sowie der Wanderwart.

Nach den Vorstandswahlen stand ein besonderer Programmpunkt an, der auf großes Interesse stieß: Das 16. hessische Landesturnfest, das vom 19. bis 23.Juni 2019 in Heppenheim und Bensheim statt findet. Erstmals sind zwei Städte Ausrichter, was als Großveranstaltung einmalig an unserer Bergstraße ist. Alle Informationen und Ausschreibungen rund ums Landesturnfest kann nunmehr im Internet abgerufen werden. Einen groben Umriss des Events mit sportlichen und musikalischen Angeboten und die Möglichkeit zu bestehenden Fragen vor Ort Antworten zu bekommen hatten die anwesenden Teilnehmer des Gauturntages an diesem Abend durch die Referentin für Kommunikation beim HTV, Lena Bauer. Sie informierte und warb gleichzeitig für das Großereignis, ebenso weckte sie großes Interesse dafür, was das Publikum wohlwollend registrierte.